WILLKOMMEN

Im Erzgebirge geht mein Glück auf

Anne Glöckner

Im Erzgebirge geht

mein Glück auf.

Anne Glöckner,   Olbernhau

Zurück im Erzgebirge – Familien zieht es in die Heimat

Glücksfaktor Familienleben: Wer jahrelang gependelt ist, weiß die Zeit zu Hause noch mehr zu schätzen.

Der Erzgebirgskreis hat mit 11 % die höchste Rückkehrerquote in ganz Sachsen. Insbesondere junge Familien zieht es zurück in die Heimat. Das liegt sicher daran, dass hier neben dem Netzwerk der eigenen Familie und der Freunde beste Betreuungsangebote jungen Eltern die Chance bieten, sich beruflich auch mit Kindern zu verwirklichen.
Aktuelle Stellenangebote finden Sie unter www.fachkraefte-erzgebirge.de

Hinweise zu sozialen Angeboten und Betreuungseinrichtungen finden Sie unter
www.wirtschaft-im-erzgebirge.de
 

  • Mehr Zeit für sich – denn die Zeit für das Pendeln ist nun pure Freizeit, die ganz neue Möglichkeiten eröffnet.
  • Intakte Netzwerke nutzen – Freundeskreis und Familie helfen Rückkehrern schnell im Erzgebirge wieder Fuß zu fassen.
  • Neue berufliche Perspektiven – Erfahrungen aus der beruflichen Tätigkeit und der Ausbildung andernorts lassen sich in den ca. 16.500 kleinen und mittelständischen Unternehmen der Region gut einbringen und sind gefragt.
  • Die Mentalität stimmt – Heimat kann man nicht ersetzen, die ist dort wo man es fühlt. Bodenständigkeit, Herzlichkeit, Ideenreichtum und Eigensinn zeichnen Land und Leute hier aus! Wem das zusagt, der ist im Erzgebirge angekommen.
  • Jedes Jahr findet zwischen Weihnachten und Silvester der Pendleraktionstag Erzgebirge im GDZ Annaberg statt, damit Fern- und Nahpendler die Chance haben, sich über berufliche Perspektiven im Erzgebirge zu informieren. 

Ein Schritt zurück, das ist für Rückkehrer ein großer Schritt nach vorn. Mit der Unterstützung von Familie und Freunden lassen sich Kinder und Beruf einfach besser unter einen Hut bringen. Es heißt nicht umsonst, um ein Kind großzuziehen, braucht es ein ganzes Dorf.

Anne Glöckner, eine ausgebildete Hebamme, weiß ihre Heimat nach ihrer Rückkehr deshalb noch mehr zu schätzen.

Denn nur hier, im Erzgebirge, geht ihr Glück auf.

  

Maik Amelang, Walthersdorf

Im Erzgebirge lebt

mein Glück auf.

Maik Amelang,   Annaberg-Buchholz

Zuhause im Erzgebirge – Nach der Arbeit raus in die Natur

Glücksfaktor Freizeit: Das Erzgebirge ist nicht umsonst eine der schönsten Urlaubsregionen Deutschlands.

Warum in die Ferne schweifen, denn das Gute liegt so nah! Das Erzgebirge ist ein toller Lebensmittelpunkt für Familien, Naturbegeisterte und sportlich Interessierte. Das wissen auch die Menschen zu schätzen, die hier groß geworden sind und die die Nähe zum Nachbarn einem unpersönlichen Nebeneinanderher in der Großstadt vorziehen. Diesen Zusammenhalt braucht es auch, um andere willkommen zu heißen, denn so wird es Rückkehrern und Zuwanderern hier leicht macht, neu Fuß zu fassen.
Der Freizeitwert ist im Erzgebirge besonders hoch und das zu jeder Jahreszeit: neben Rad- und Wanderwegen, Skiloipen und Abfahrten begeistern vielfältige kulturelle Angebote. Mehr zur Erlebnisheimat Erzgebirge erfahren Sie unter www.tourismus-erzgebirge.de 

  • 5.000 km Wanderwege, 1.200 km Radrouten und 1.000 km Reitwege sorgen für Bewegung.
  • 750 km Langlaufloipen, 1.000 km Skiwanderwege und über 50 Skilifte machen Wintersportlern Freude.
  • Allein über 500 Sportvereine, Modellbahnclubs, Tierzüchtervereine oder die freiwilligen Feuerwehren  bieten viele Möglichkeiten, unkompliziert neue Kontakte zu knüpfen.
  • Der Naturpark Erzgebirge-Vogtland erstreckt sich auf knapp 1.500 km² und zeigt die Reichtümer der Natur von geheimnisvollen Mooren, stillen Seen bis hin zu zerklüfteten Bergen.
  • In sechs Spaß- und Erlebnisbädern kann man die Seele baumeln lassen.
  • Der Kammweg Erzgebirge-Vogtland mit 289 km Länge gehört zu den „Top Trails of Germany“, den besten Wanderwegen in Deutschland.
  • Der  Stoneman Miriquidi verbindet auf 162 km Länge neun Gipfel des deutschen und tschechischen Erzgebirges – und ist ein MUSS für jeden Mountainbiker.

Raus aus der Firma, ab auf’s Fahrrad und die Freizeit genießen. Dafür steht das Erzgebirge, denn der nächste Gipfel und eine rasante Talabfahrt warten bestimmt. Fest verwurzelt in seiner Heimat weiß auch Maik Amelang, wie und wo man am besten neue Energie tankt. Die Wege sind kurz, um nach dem Job gemeinsam mit Freunden den Kopf für die nächste berufliche Herausforderung frei zu bekommen.

Denn nur hier im Erzgebirge, lebt sein Glück auf.

Koetsu Hashiba

Im Erzgebirge geht

mein Glück auf.

Koetsu Hashiba,   Marienberg

Zuwanderung im Erzgebirge – Natürlich Chefsache

Glücksfaktor Willkommen sein: Wer die erzgebirgische Herzlichkeit einmal kennenlernt, wird sich schnell heimisch fühlen.

Die Erzgebirger sind für ihre Bodenständigkeit, Heimatverbundenheit und Zurückhaltung bekannt. Wenn die Scheu vor Fremdem erst einmal überwunden ist, sind sie überaus herzliche und gesellige Gastgeber. Damit sich Zuwanderer wohl fühlen, kümmern sich Vorgesetzte und Kollegen, aber auch die Kommune und lokale Vereine um Integration.

Anteil der ausländischen Arbeitnehmer im Erzgebirgskreis (Gesamtzahl = 1.077)
  • Mit ca. 4000 Ausländern hat der Erzgebirgskreis eine Ausländerquote von derzeit nur 1%.
  • Die meisten ausländischen Arbeitskräfte sind im Verarbeitenden Gewerbe, in der Gastronomie und im Gesundheits- und Sozialwesen beschäftigt. 
  • 95% der Unternehmen erwarten für die nächsten Jahre einen gleichbleibenden oder steigenden Fachkräftebedarf, insbesondere im Bereich von Facharbeitern.
  • Zwei Drittel der Unternehmen hat bereits Erfahrungen mit ausländischen Fachkräften gesammelt oder hat Interesse ausländische Fachkräfte einzustellen.
Koetsu Hashiba

„Ein Fremder ist ein Freund, den man noch nicht kennen gelernt hat.“, sagt eine Volksweisheit. Im Erzgebirge wird Willkommenskultur zur Chefsache erklärt. Weil das Erzgebirge für seine Gastfreundschaft bekannt ist, fühlen sich Zuwanderer schnell heimisch und können die typische erzgebirgische Herzlichkeit der Menschen genießen. Koetsu Hashiba, der mit seiner Familie aus Japan ins Erzgebirge kam, hat viele gute Freunde gefunden.

Denn nur hier, im Erzgebirge, geht sein Glück auf.

Im Erzgebirge lebt man da, wo andere gern Urlaub machen!

Natur, Familie und Freizeitausgleich - hier stimmt die Work-Life-Balance.

Dennoch haben viele innovative Betriebe hier ihre Wurzeln – nicht ohne Grund! Tradition, Moderne und Natur bringen besondere Typen hervor, die mit Ideenreichtum technische Hochleistungen erbringen. Gute Argumente also, um im Erzgebirge Fuß zu fassen.

Aber Arbeit ist bekanntlich nicht alles. Das Gesamtpaket muss stimmen! Zu einem attraktiven Wirtschaftsstandort gehört daher ebenso ein lebenswertes Umfeld dazu. In den kleinen Städten und Gemeinden im Erzgebirge mit ihren historischen Ortskernen und Sehenswürdigkeiten wird Geschichte erlebbar. Hier lässt es sich gut einrichten: Wer eine geräumige Wohnung im sanierten Gründerzeithaus sucht, wird sie finden, genauso wie ein Eigenheim in ländlicher Umgebung oder den Betreuungsplatz für den Nachwuchs. 

Glücklich im Erzgebirge