WILLKOMMEN

Im Erzgebirge lebt mein Glück auf

Luise Egermann

Im Erzgebirge spielt

mein Glück auf.

Luise Egermann,   Grünhain-Beierfeld

Kultur im Erzgebirge: (Er)leben an außergewöhnlichen Orten

Glücksfaktor Inspiration: Ein ungetrübter Blick in die Ferne – von bodenständiger Nähe getragen!

800 Jahre Bergbau führten im Erzgebirge zu einer einzigartigen Beziehung zwischen Mensch und Natur, die eine Kulturlandschaft von universellem Wert hervorbrachte. Sie schuf bedeutende Denkmale und Kunstwerke und schafft es auch heute noch, Tradition und Moderne zu verbinden. Sie macht Kunst begreifbar und motiviert zu persönlichen kulturellen Erlebnissen.
www.wirtschaft-im-erzgebirge.de

  • Ungewöhnliche Events an ungewöhnlichen Orten, wie bspw. die "artmontan- Kulturtage". Hier bieten die geheimnisvolle Bergwelt des Erzgebirges und Produktionsstätten von Industriebetrieben die perfekte Kulisse.
  • Ein Theater mit eigenem Ensemble in Annaberg-Buchholz, das Vorstellungen u.a. vor der einmaligen Kulisse der Naturbühne Greifensteine zeigt, die erzgebirgische Philharmonie Aue und die zweitgrößte Freilichtbühne Deutschlands bieten Kulturinteressierten eine große Auswahl an Angeboten.
  • Technikhistorisch wertvolle Denkmale sind einzigartige Monumente – auf dem Weg zum UNESCO-Welterbe.
  • Eine hohe Dichte an Vereinen - angefangen von traditionellen Schnitz- oder Klöppelvereinen, Mundartgruppen bis hin zum Kunstverein - bieten Raum zur aktiven kulturellen Gestaltung.
  • Sieben Burgen und Schlösser, rund 120 Museen, eine Vielzahl an sehenswerten Kirchen wie die größte spätgotische Hallenkirche Sachsens Sankt Annen und mehr als 15 Schaubergwerke lassen die Vergangenheit des Erzgebirges lebendig werden.

Kultur und Natur gehören im Erzgebirge, einer gewachsenen Industriekulturlandschaft, ganz eng zusammen. Der perfekte Ort also, um auch dem künstlerischen Schaffen freien Lauf zu lassen. Viele kulturelle Angebote finden sich deshalb in greifbarer Nähe, sei es Musik, Museum oder Märchenburg. Kreative Inspirationen aus der Natur weiß auch die Künstlerin Luise Egermann zu schätzen.

Denn nur hier, im Erzgebirge, spielt ihr Glück auf.

Im Erzgebirge wächst

mein Glück auf.

Hanna Ullmann,   Pöhla

Aufwachsen im Erzgebirge – vielseitig inspiriert groß werden

Glücksfaktor Kinder: Wer miterlebt, wie seine Kinder in einem harmonischen Umfeld aufwachsen, hat Energie für neue Ideen.

Wer im ländlichen Raum aufwächst, wird durch ein starkes soziales Netz unterstützt und profitiert von diesen vielfältigen Erfahrungen. Das Toben im Wald, die Nähe zu Tieren, Freiraum und Geborgenheit sind prägende Erlebniswelten für Kinder, die sie ihr Leben lang nicht vergessen.

Bildungseinrichtungen im Erzgebirge
  • Ganztagsbetreuungsangebote finden sich im Erzgebirge viele – im Kindergartenalter nutzen 6 von 10 Kindern ein Betreuungsangebot von mehr als 7 Stunden am Tag.
  • Die Qualität stimmt in einem engen Netz von Bildungseinrichtungen: Ein umfangreiches Angebot bieten 81 Grundschulen, 28 Oberschulen, 9 Gymnasien, 19 Förderschulen und 3 Berufsschulzentren. Sie werden ergänzt durch 20 freie Schulträger (darunter 3 weitere Gymnasien) und 8 beruflichen Schulen in freier Trägerschaft.
  • Bei Kennzahlen wie der Lehrer-Schüler-Relation, der Klassengröße oder der geringen Anzahl an Ausfallstunden liegt der Erzgebirgskreis im bundesweiten Vergleich im besten Viertel.
  • Im Erzgebirge existiert eine enge Zusammenarbeit von Bildungseinrichtungen und Wirtschaft - das Erzgebirge ist in diesem Punkt Modellregion für Berufs- und Studienorientierung www.wfe-erzgebirge.de 

Wer in Geborgenheit aufwächst, kann Andere mit einem unbekümmerten Lächeln verzaubern. Mit einer liebevollen Kinderbetreuung und vielseitigen Bildungsmöglichkeiten auf hohem Niveau werden im Erzgebirge die Grundlagen für eine erfolgreiche Zukunft gelegt. In einem natürlichen Umfeld können sich Kinder hier individuell entfalten. Hanna kümmert sich deshalb so unbeschwert um ihre kleinen Schützlinge. 

Denn nur hier, im Erzgebirge, wächst ihr Glück auf.

Im Erzgebirge baue

ich mein Glück auf.

André Novak,   Auerbach / Erzgebirge

Wohnen im Erzgebirge – da wo andere Urlaub machen

Glücksfaktor Wohnen: Ein Haus im Grünen mit viel Raum zum Entfalten.

Kleine Städte und Gemeinden mit historischen Ortskernen, tollen Sehenswürdigkeiten, eingebettet in eine abwechslungsreiche Landschaft und intakte Natur bieten herrliche Ausblicke und Raum für vielfältige Wohnideen. Am Waldrand, mit Blick auf das freie Feld oder auf die nahe gelegene Kleinstadt, im sanierten Altbau, modernen Niedrig-Energie-Haus oder Loft in alter Industriekultur – Möglichkeiten bietet das Erzgebirge mehr als genug.
Erfahren Sie mehr über die Region unter www.wirtschaft-im-erzgebirge.de

  • Die Eigentümerquote liegt im Erzgebirgskreis bei 42,6 Prozent. Ein Spitzenwert in Sachsen! Der Durchschnitt der Eigentümerquote liegt bei 33,3 Prozent.
  • Bauland gibt es im Erzgebirge für durchschnittlich 34 € je Quadratmeter, damit liegt der Erzgebirgskreis auf Platz 3 im bundesweiten Vergleich, wenn es um die Erschwinglichkeit von Wohneigentum geht. Das Geld, das beim Grundstückskauf gespart wird, kann dann in die Erfüllung des einen oder anderen Wohntraums fließen.
  • Im Erzgebirge wohnt man da, wo andere gerne Urlaub machen. Mehr als 3 Millionen Übernachtungen von Urlaubern aus aller Welt pro Jahr beweisen dies eindrucksvoll.

Im Erzgebirge werden keine Luftschlösser gebaut, sondern echte Träume gelebt. So auch bei Familienvater und Bauherrn André Novak. Er hat sich dank günstiger Baupreise seinen persönlichen Lebenstraum vom Wohnen in den eigenen vier Wänden verwirklicht. Jetzt lebt er mit seiner Familie im Grünen mit viel Raum zum Entfalten genau da, wo andere gern Urlaub machen.

Denn nur hier, im Erzgebirge, baut er sein Glück auf.

Glücklich im Erzgebirge